News & Events

InfoFlashEvent – Infoevent für Technische Kommunikation

Am 18.06.2019 findet zum ersten Mal das InfoFlashEvent in Hamburg statt. CCS Solutions, Fischer Information Technology, Congree Language Technologies und Zindel laden Sie herzlich ein. Erleben Sie spannende Vorträge und inspirierende Gespräche zum Thema Terminologie. Im Gastwerk Hotel in Hamburg bieten wir Ihnen ein abwechslungsreiches Porgramm. 

InfoFlashEvent

Thiemo von Gillhaußen zeigt Ihnen Wege auf, wie Sie Ihre wertvollen Produkt­informationen durchgängig digital organisieren, effizient erstellen und für die verschiedensten Informationsnutzer bereitstellen. 

 

Lernen Sie unsere Digitalisierungssuite für intelligentes Informations­management und durchgängig digitale Produkt­kommunikation im spannenden Vortrag "Suchen Sie die Nadel im Heuhaufen oder wollen Sie wissen wo jeder Grashalm ist?" von Thiemo von Gillhaußen, Head of Product Management, kennen.

Hier die Agenda zum InfoFlashEvent:

14:30 Uhr Empfang und Begrüßung

 

15:00 Uhr Vortrag 1: TIM Autorenunterstützung 1

Alexander Becker, Head of Sales, Congree Language Technologies GmbH 

Missverständliche Inhalte durch unklare Benennungen oder Schreibfehler gehören der Vergangenheit an. Durch die TIM Autorenunterstützung basierend auf Congree steigern Sie die Qualität Ihrer technischen Dokumentation und reduzieren Kosten. Und wie geht das genau? Kann ich das mal sehen?

In diesem Vortrag führen wir durch die Bedienung und die Administration der TIM Autorenunterstützung. Ziel ist es, zwei typische Admin-Alltagsaufgaben zu zeigen:

Terminologieverwaltung: Wie kommt die Terminologie in die TIM Autorenunterstützung?
Benutzerwörterbuchpflege: Wie bringe ich der TIM Autorenunterstützung neue Wörter bei? Wann muss ich das überhaupt tun? Wie lege ich Schreibweisen von Substantiven fest? Was kommt in die Terminologie, was ins Benutzerwörterbuch? Alexander Becker führt Sie durch die Applikation und zeigt sowohl aus Anwendersicht als auch aus Admin-Sicht, wie Sie mit Congree im Redaktions­system TIM arbeiten.


15:30 Uhr Vortrag 2: TIM Autorenunterstützung 2

Marco Freund, Geschäftsführer, CCS Solutions GmbH 

Das Redaktions­system TIM ist heute ein sehr vielseitiges Werkzeug. Es ist in der Lage die Arbeitsweise zu strukturieren, die Prozesse zu vereinfachen und den Grad der Automatisierung zu erhöhen. TIM bietet darüber hinaus vielfältige Möglichkeiten den Redakteur bei seiner täglichen Arbeit zu unterstützen. Im Rahmen des Vortrages wird gezeigt, welche verschiedene Arten der Autorenunterstützung dem Redakteur zur Verfügung stehen. Unter anderem werden folgende Fragen beantwortet:

  • Wie wird meine hinterlegte Terminologie geprüft?
  • Wie kommen fertige Sätze in die TIM Autorenunterstützung?
  • Welche Unterstützung bekomme ich bereits beim Erstellen neuer Inhalte?

  • Wie kann ich schnell auf bestehende Inhalte zugreifen?

 

16:00 Uhr bis 16:30 Uhr Pause mit Kaffee und Kuchen

 

16:30 Uhr Vortrag 3: Terminologiearbeit in der Praxis

Lars Schiller, stellvertretender Redaktionsleiter, ZINDEL AG

Allein das beste Redaktions­system und die führende Software zur Terminologieprüfung einzusetzen, machen die Anleitungen, die die Technische Redaktion produziert, noch nicht besser. Um die beiden Hilfsmittel gewinnbringend nutzen zu können, müssen die Redakteure einiges an Wissen und Erfahrung mitbringen. Der Vortrag zeigt, was bei der Terminologiearbeit in der Praxis berücksichtigt werden muss, welche Fehler vermieden werden sollten und wie viel Aufwand erforderlich ist, damit die Anleitungen am Ende wirklich gut sind. Zwar zeitigen die ersten Versuche beeindruckende Ergebnisse. Aber nur wer viel Aufwand in den Aufbau einer Terminologie steckt, produziert am Ende bessere Anleitungen. Aufwand für den Aufbau eines Terminologiebestands. Warnung vor Wiederverwendung. Warnung vor Müll im Satzspeicher.Es braucht noch den einen, der beide Systeme gewinnbringend bedienen kann.

17:00 Uhr Vortrag 4: Suchen Sie die Nadel im Heuhaufen oder wollen Sie wissen wo jeder Grashalm ist?

Thiemo von Gillhaußen, Head of Product Management, Fischer Information Technology AG

Durch neue Technologien und vernetzte Daten ermöglicht die Digitalisierung eine komplett individualisierte Produktion mit Losgröße 1. Täglich entstehen unzählige Produkt­informationen. Gleichzeitig ändern sich das Nutzerverhalten und die Ansprüche Ihrer Kunden. Sie erwarten die richtige Information zu ihrem ganz individuellen Produkt und abhängig von ihrer momentanen Situation – in kleinen Informationshäppchen, auf dem Display, per App oder Portal mit kurzem Video oder AR/VR-Brille. Je mehr Daten erzeugt werden, umso unübersichtlicher wird der Datenbestand. Thiemo von Gillhaußen zeigt Ihnen Wege auf, wie Sie Ihre wertvollen Produkt­informationen durchgängig digital organisieren, effizient erstellen, mit weiteren Informationen vernetzen und für die verschiedensten Informationsnutzer individualisiert bereitstellen.

 

17:30 Uhr bis 18:00 Uhr Gemeinsame Diskussion und Ausklang

Newsletter­anmeldung

Abonnieren Sie den kostenlosen Newsletter von Fischer für echten Mehrwert in Ihrem E-Mail-Postfach.